Home

FariCup 2019

7. November 2019, Hamburg

von Jan Warmke

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die zahlreichen Schaulustigen an Land war der diesjährige FariCup ein Riesenspaß! 1.335 Ruderinnen und Ruderer waren in 131 Vierern, 20 Sechsern und 60 Achtern am Start über die 4.200 bzw. 7.500 m Distanz.

Wikinger Achter auf der Strecke

Die Renngemeinschaft RC Tegel/Rudervereinigung Preußen Saffonia Berlin/Berliner RC/RG Wiking Berlin gewann den FariCup im Achter, im Vierer ging der FariCup an eine Renngemeinschaft aus Eschwege, Dresden, Hersfeld und Berlin. Den Arno-Kruse-Pokal für den nach Zeitgutschrift schnellsten Gig-Achter holten sich Ruderer aus Rostock und Neuruppin. Der Sina-Ingber-Pokal wurde an das Frauen-Team Hannoverschen RC/RV „Weser“ Hameln/Deutscher RC Hannover/Rudergemeinschaft „Angaria“ Hannover/Erster Kieler RC verliehen.

 

Joachim und Spiddel vom Orga Team.
Andrang bei der Ausgabe der Rennunterlagen.

Zeitweise regnerisches Wetter, Ausfall des Stromnetzes, marode Mikrofon-Anlage, zusammengebrochener Bier-Nachschub usw. brachten das Orga-Komitee um Christian Neumann nicht aus der Ruhe. Gemeinsam mit über 50 Favoriten sorgte er für einen überwiegend reibungslosen Ablauf der Regatta. Christian und seinem Team gilt unser Dank! Herausragend war auch die Party am Regatta-Abend: Endlich gelang es, viele FariCuper bei bester Stimmung auch nach der Regatta im Bootshaus zu halten.

Gemeinsam mit der nordeuropäischen Rudergemeinde freuen wir uns auf den 29. FariCup am Sonnabend, den 7. November 2020.

Einzelheiten zu den Rennergebnissen und viele, viele Bilder vom FariCup gibt’s unter www.faricup.de