Aktuelles

Favorite Hammonia trauert um Wolfgang „Tarzan“ Denzler

27. Mai 2019, Hamburg

Etwas plötzlich und unerwartet verstarb am vergangenen Dienstag unser Ehrenmitglied Wolfgang „Tarzan“ Denzler im Alter von 85 Jahren.

Wolfgang „Tarzan“ Denzler kam nach Flucht und Vertreibung aus seiner Heimatstadt Königsberg im Jahre 1951 zur Favorite Hammonia. Das Rudern spielte in Tarzans Leben neben seiner Familie und seiner beruflichen Tätigkeit als Elektroingenieur seither eine herausragende Rolle. Mit beeindruckendem Ehrgeiz und großer Hartnäckigkeit im täglichen Training ruderte er zu rund 500 Siegen auf unzähligen Regatten. Als fairer und geselliger Sportler wurde er Ruderrinnen und Ruderern im In- und Ausland zum Freund.

Die Favorite Hammonia war für Tarzan Lebensinhalt und Herzensangelegenheit. Innerhalb des Clubs war er in vielen Fragen Zeit seines Lebens ein geschätzter Gesprächspartner und wurde gehört. Als gleichermaßen gradliniger und meinungsstarker Ratgeber wird er uns in Erinnerung bleiben. Im Vorstand des Clubs war Tarzan in den 1980er Jahren als Ruderwart und Sportvorsitzender aktiv. Nach seiner Pensionierung und dem frühen Tod seiner Frau Marion engagierte er sich als Regattaleiter des Fari-Cups und trug maßgeblich dazu bei, dass dieser heute zu einer der größten europäischen Langstreckenregatten zählt. Beim letzten großen Umbau des Bootshauses Anfang der 2000er Jahre übernahm er zudem die Planung der gesamten Haustechnik und legte bei der Umsetzung selbst Hand an.

Sein besonderes Interesse galt auch im hohen Alter stets dem Leistungssport; bis zuletzt hielt er engsten Kontakt zu den Sportlern, verfolgte deren Karrieren und war als Schlachtenbummler bei vielen Regatten „live“ dabei. Es war seine feste Absicht, die Kleinboot-Tests des DRV in Allermöhe am vergangenen Wochenende zu besuchen.

Unsere Gedanken sind in bei seiner Tochter Katrin, seinem Enkel und Urenkeln. Die Favorite trauert um einen großen, verdienten Favoriten und begeisterten Ruderer, der nicht vergessen werden wird!