Aktuelles

FARI nimmt Ruderbetrieb auf

7. Mai 2020, Hamburg

Nachdem der Hamburger Senat am Dienstag beschlossen hat, die Hamburgische Corona-Eindämmungsverordnung zu lockern, ist das Rudern auf der Alster und anderen Hamburger Gewässern wieder möglich – allerdings mit großen Einschränkungen.

Der Ruder-Club Favorite Hammonia hat eine Corona-Ruderordnung verfasst, die das Rudern im Einer nach Anmeldung und zu bestimmten Zeiten unter Einhaltung der allgemeinen Regeln zu Abstand und Hygiene seit dem 7. Mai 2020 wieder ermöglicht. Die Duschen und Umkleideräume, die Sauna, Fitness- und Krafträume sowie die Clubgastronomie bleiben aufgrund behördlicher Vorgaben allerdings weiter geschlossen. Bereits am 7. Mai waren zahlreiche Favoriten wieder auf dem Wasser.

Die FARI hofft, dass schnell weitere Lockerungen auch im Hinblick auf den Ruderbetrieb folgen, sodass bald auch wieder im Mannschaftsboot gerudert und die Gastronomie genutzt werden kann.

JW