Clubhaus

24.05.2016 - Junioren-Regatta, Köln, 21./22.05.2016

von Kai Ramming

Die Kölner Junioren Regatta ist die vorletzte Prüfungsregatta vor den Meisterschaften. Auf dem Weg dahin liegt nur noch die Junioren Regatta in Allermöhe. Die Spannung steigt also allmählich und so ist es umso besser für den RCFH, dass sich die gezeigten Leistungen unserer Junioren stabilisieren bzw. weiter verbessern.

 

Junior B Skuller – gestartet unter AAC / NRB:

Gestartet sind Lew Jankilevich, Christian Persson und Mathis Tommek – alles Leichtgewichte. In den Einern kamen an beiden Tagen mittlere Platzierungen zustande. Im Leichtgewichts Doppelzweier reichte es mit Mathis und Christian am Sonnabend zum 2. Platz in deren Abteilung und erfreulicherweise am Sonntag zum Sieg in der Kombination Lew und Mathis.

 

Junior B Riemer– auch gestartet unter AAC / NRB:

Moritz Winkler belegte in seinem Hamburger Renngemeinschafts Vierer-ohne am Sonnabend den 2. und am Sonntag den 4. Platz. Mal sehen, was die Crew bis Hamburg noch an Kohlen drauflegen kann. Hervorragend dann der AAC Achter, der mit Moritz an Bord an beiden Tagen gewann und so bleibt es spannend im Wettbewerb um die U17 Medaillen, die Ende Juni auf dem Baldeneysee in Essen vergeben werden.

 

Junior A – Skuller:

Theo Thun startete am Sonnabend mit Simon Schlott aus Witten im Doppelzweier und belegte den dritten Platz. Am Sonntag traten die beiden dann nicht an. Theo siegte dafür am Sonnabend im Einer in seinem Lauf. Dies brachte ihm am Sonntag die Setzung in den stärksten Lauf, wo er dann fünfter wurde. Das Geschäft im schweren Junioren A Einer ist unwahrscheinlich hart und daher ist Theos Leistung umso beachtlicher !

Sehr erfreulich die Rückmeldung von Nils Vorberg nach einer Verletzungspause: Am Sonnabend wurde er vierter in seinem Einer Lauf. Am Sonntag dann nicht in die schnellsten Läufe gesetzt konnte Nils dann sein Rennen gewinnen und so sein Selbstvertrauen auf seine Leistungsfähigkeit stärken. Wenn alles stimmt, kann man Nils einen Endlaufplatz im Einer zutrauen. Nils, die Tendenz geht nach oben und wir drücken Dir die Daumen für die nächsten zwei Regatten !

 

Junior A – Riemer - leicht:

Jonathan Peters, zusammen mit seinem Zweier Partner Laurits Dahlke vom RV Wandsbek: Asche auf mein Haupt, was ich zu Euch in Bremen geschrieben habe: Ihr zwei habt in Köln Eure Riemen Leistungen unter Beweis gestellt ! Am Kölner Sonnabend habt Ihr gewonnen ! Am Sonntag dann im leichten Vierer-ohne in Renngemeinschaft kam ein 2. Platz heraus. Dann in einer norddeutschen Leichtgewichts Kombination im schweren Achter startend gab es am Sonnabend den 3. und am Sonntag schon den 2. Platz. Das habt Ihr fein gemacht – bleibt dran !

 

Junior A – Riemer - schwer:

In drei verschiedenen Abteilungen kamen am Sonnabend die folgenden Ergebnisse im schweren Zweier-ohne zustande:

Niels Ramming / Lior Kluge (RCA) – 5. Platz – die beiden waren nicht zufrieden.

Sebastian Wiehe / Ole Arriens (DHuGRC) – 2. Platz. Gut und schnell !

Jan-Lukas Harder / Alexander von Schwerdtner – 2. Platz.  Gut gefahren. Aber da ‚leicht verwachst‘ ist da noch etwas mehr drin.

 

Jan-Lukas und Schwertti trumpften am Sonnabend und Sonntag im Vierer-ohne auf und gewannen zusammen mit ihren Berliner Ruderkameraden in Renngemeinschaft. Unsere beiden Jungs sind stabil an der Spitze im Riemenbereich unterwegs ! Bleibt Cool !

 

Und dann setzten sich Sebastian Wiehe und Niels Ramming in einen schweren Achter – besetzt mit ‚Hamburg und Umland‘ und fuhren am Sonnabend einen Sieg ein ! Im drittplatzierten Achter saß Jonathan Peters – siehe oben.

 

Niels Ramming und Lior Kluge starteten dann am Sonntag noch im Zweier-ohne. Sebastian Wiehe/Ole Arriens und Schwerdtner / Harder hatten abgemeldet. Niels und Lior siegten in ihrer Abteilung. Die Schlappe vom Vortag war somit ausgeglichen und eine tolle Motivation für diese in 2016 bisher eher verhalten in Fahrt kommende Crew.

 

So, nun zählen wir mal zusammen, was da an Siegen herausgekommen ist: Zehn Siege für RCFH Ruderer (einschließlich AAC Projekt) auf einer sehr gut besetzten Junioren Prüfungsregatta !  Dazu gute Platzierungen und alles in einer für den Zuschauer deutlich wahrnehmbaren Breite !

 

Trainer, Ruderer – Euch Herzlichen Glückwunsch !

 

Kommt alle am 4. und 5. Juni raus nach Allermöhe. Da könnt Ihr statt meines Geschreibes einmal alles ‚live‘ sehen !