Clubhaus

23.04.2014 - DM im Kleinboot am 26./27. April in Köln


von Lennart Schießwohl

DRV Junioren Frühtest / Deutsche Kleinboot Meisterschaften in Köln
26./27.04.2014


Beim diesjährigen DRV Junioren Frühtest und der parallel dazu ausgetragenen Deutschen Kleinbootmeisterschaft in Köln gab es vier Teilnehmer aus der Fari.

Als kleine Gruppe, bestehend aus Theodor Thun (JM B), Jasper Korth und Lennart Schießwohl (beide JM A), machten wir uns zusammen mit unserem Cheftrainer Michael Spoercke am Freitag auf den Weg nach Köln. Nach einer entspannten Anreise im nagelneuen Clubbus erreichten wir mit guter Laune unser Ziel. Bei unserer ersten ernstzunehmenden Regatta über die 2000m Distanz ging es bei dem Frühtest in erster Linie um das Sammeln von Wettkampferfahrung sowie um eine erste Standortbestimmung für die Saison 2014. Theo, im zweiten Jahr B Junior, startete bei der A Junioren Überprüfung im 1x, Jasper und Lennart im 2-. Außerdem nahmen Malte Großmann und sein Partner im Zweier ohne Michael Trebbow (RV Wandsbek) an den Deutschen Kleinbootmeisterschaften teil.

Die Strecke in Köln kannten wir bereits aus unserer B Junioren Zeit, zumal hier im letzten Jahr auch die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften ausgerichtet wurden. Für mich persönlich auf jeden Fall eine der besten Regattastrecken in Deutschland, weshalb ich immer sehr gerne in Köln-Fühlingen bin.

Das Wetter sorgte für gute und mit wenig Wind faire Bedingungen, nur am Sonntag bei den Finalrennen regnete es leicht. Für moralische Unterstützung sorgte wieder einmal Tarzan, der es sich nicht nehmen ließ, in Köln dabei zu sein. Das  Feld war mit 41 Zweier ohne und sogar 53 Junioren bei den Einern gut besetzt. Über die Vorläufe am Freitag sowie den Zwischenläufen am Samstag wurden die Finals am Sonntag gesetzt, wobei es für unseren Zweier durchwachsen lief, so konnten wir am Ende nur den sechsten Finallauf erreichen, diesen aber mit einer ordentlichen Zeit von 7:12,15 Minuten für uns entscheiden. Theo im Einer kam ins vierte Finale und belegte dort den dritten Platz (7:43,50), eine sehr beachtliche Leistung denn Theo ist eigentlich noch B Junior und somit zwei Jahrgänge unter den A Junioren im zweiten Jahr, die sowohl im Einer als auch im Zweier ohne die vorderen Plätze unter sich ausmachten.

Malte und sein Partner Michael wurden mit einer Zeit von 6:50,40 Minuten Zweite im C Finale, gleichzeitig mit dieser Zeit Dritte im U23 Bereich. Dieses tolle Ergebnis zeigt, dass die beiden auch nach den Erfolgen in ihrer Juniorenzeit konsequent weiterarbeiten.

Zusammen mit Michael analysierten wir im Detail unsere Rennen und wir sind zuversichtlich, dass wir in diesem ersten A Jahr einen soliden Grundstock für 2015 legen können.








von J.B.


Die Saison hat begonnen und pünktlich ist der neue Favoriten Klein-Transporter eingetroffen, den Bernhard von Appen mit Profi-Designern mit Logos versehen hat. Sieht Klasse aus.

Der erste Einsatz geht am WE nach Köln mit Automatik und über 200 PS.