Clubhaus

22.07.2015 - 22.-26.07.2015 Plovdiv (Bulgarien) und 05.-09.08.2015 Rio de Janeiro

von JB

Am 27.07.2015 ging die Information zu später Stunde an die Clubmitglieder, da Malte, Michael und Torben noch gar nicht Luft holen konnten. Sie sind ja erst aus Bulgarien zurück gekommen.

Theo konnte am Dienstag morgen noch rechtzeitig die Ökonomie informieren und etliche Mitglieder haben auch noch die späte Mail gelesen.

Wolfgang Rauhut würdigte die hervorragende Leistung der drei Hamburger "Goldjungs" ebenso die Leistung von Laura Priess die im 4- den 6. Platz belegte (es waren 51 Nationen vertreten!). Auch Senator Michael Neumann liess Glückwünsche übermitteln, aber so einen kurzfristigen Termin konnte er nicht mehr wahrnehmen.

Danach übergab Wolfgang das Mikro den Teilnehmern der U23 WM, damit etwas aus dem "Nähkästchen" geplaudert werden konnte über Vorlauf, Endlauf und Taktik. Tim Schönberg (ehem. Trainer RCA) hat einen tollen Job gemacht und das alles bei 33 °C in Plovdiv.

Auch Tarzan meldete sich kurz zu Wort und meinte eine Super-Leistung was spez. Malte und Michael in jungen Jahren schon geschafft haben.

Rundherum ein gelungener Empfang mit Fingerfood und Sekt.






Liebe Favoriten,

goldene Ergebnisse bedürfen einer kurzfristigen Entscheidung.

Die drei Hamburger Torben Johannesen (RCB), Michael Trebbow (RVW) und Malte Großmann (RCFH) haben bei
der U23 Weltmeisterschaft in Plovdiv/Bulgarien im Achter Gold gewonnen in einer Zeit von 05:33:56 mit
fast einer Länge vor den USA. Platz 3 belegte Russland (+5sec).

Aus diesem Grund gibt es morgen (Dienstag, den 28.07.2015. 20:00 h) einen Empfang und Würdigung dieser Leistung bei uns im Club.

Dr. Wolfgang Rauhut 1. Vositzender






Malte Großmann (RCFH), Michael Trebbow (RV W), Torben Johannesen (RC B) aus HH im U23-Achter haben Gold gewonnen.

Glückwunsch!











von JB

Bulgarien/Plovdiv 22.-26.07.2015 U23

Der deutsche Kader ist in jeder Bootsklasse vertreten. Ingesamt 800 Teilnehmer aus 51 Nationen.

Malte U23 Achter gewinnt Vorlauf 5.43,74



http://www.worldrowing.com/events/2015-world-rowing-under-23-championships/documents


http://www.worldrowing.com/events/2015-world-rowing-under-23-championships/





von Georg Konermann-Dall 

Gestern Abend beendete unsere Trainingsmannschaft mit der traditionellen Stegparty die Saison 2015. Unsere erfolgreichen Junioren werden sich noch einmal zum Spaß beim RBL-Renntag in Münster (18.7.) im Achter austoben, bevor es in die Ferien geht.
Aber für zwei Favoriten wird es jetzt erst richtig ernst:
Malte Grossmann sitzt als Leistungsträger im deutschen U23-Achter, gegen den die ganze Saison national überhaupt kein Kraut gewachsen war. International hat man auf dem Weltcup in Varese sogar im A-Bereich für Furore gesorgt und dort das Finale erreicht. Jetzt geht es nach einem dreiwöchigen Trainingslager in Ratzeburg nach Plovdiv (Bulgarien) zur U23-WM (22.7.-26.7). Obwohl Malte im stärksten deutschen Nachwuchsachter der letzten Jahre rudert und eine Medaille bestimmt in Reichweite ist, sind Prognosen gerade vor einer U23-WM immer schwierig. Die anderen Nationen haben ihre Karten noch nicht aufgedeckt und man weiß nie, was da noch so aus dem Hut gezaubert wird.
Theo Thun ist für die Junioren-WM in Rio de Janeiro (5.8-9.8) nominiert! Er hat sich vor allem durch seinen famosen Auftritt auf der Regatta in Hamburg in dem ungeheuer leistungsdichten Feld der deutschen Junioren-Skuller in der Rangliste auf einem sicheren Platz festsetzen können. Das ist umso bemerkenswerter, da Theo „jüngerer Jahrgang“ ist und noch eine weitere Saison bei den Junioren rudern kann – was für Perspektiven. Eine Woche wird jetzt in Berlin getestet, um die endgültige Zusammensetzung der Boote zu ermitteln. Dann folgen vier Wochen (!) Trainingslager, bevor es zur olympischen Regattastrecke nach Rio geht. Von dieser hat Theo sicher einiges zu berichten, und nicht nur Malte wird da genau zuhören…
Beide Weltmeisterschaften können im Live-Stream auf www.worldrowing.com verfolgt werden.