Clubhaus

10.03.2013 - März – Trainings- Camp Ratzeburg

von Kai Ramming

An dem Sonnabend als der Winter nach Nord Deutschland zurückkehrte fuhren ‚Tarzan’ Denzler und Kai Ramming, begleitet von Hella Ramming (Kuchenbäckerin und Obstlieferantin) nach Ratzeburg, um die Junioren Trainingsgruppe des RCFH in ihrem diesjährigen März - Trainings - Camp zu besuchen. Solcherart Trainingslager werden seit Jahren von den jeweiligen Vereinen organisiert, da jeder nach dem monatelangen Wintertraining für die anstehenden Nominierungen in die ‚Projektboote’ des AAC die bestmögliche Vorbereitung sucht.  Die junge FARI Truppe hatte sich wieder einmal in der Ruderakademie Ratzeburg einquartiert.



Dort trafen wir bei einsetzendem Schneefall ein und waren froh, die Fari - Ruderboot - Flottille in den Motorbooten begleiten zu dürfen. Trainer Steffen Schlesinger, sowie Assistenztrainer Jan Kruse und Tim Folkmann waren in mehreren ‚MoBos’ immer dicht am Geschehen. Das muss bei Wassertemperaturen von ‚ knapp plus °C ’ aus Sicherheitsgründen einfach sein.



Wir waren erstaunt, dass sich trotz des starken Ostwindes mit Schneetreiben wirklich gute Ruderbedingungen auf dem großen Ratzeburger See finden ließen.



Für eine gute Stunde waren wir den Jungs zu Wasser auf den Fersen und fanden, dass sich alle Ruderer auf durchweg gutem technischem Niveau zeigten. Sicher gibt es immer noch hier und da eine Feinheit zu verbessern, aber daran wird gearbeitet. Die erstjährigen Junior B sind offensichtlich von Sepp Schäfer technisch gut gerüstet ins Juniorenalter gestartet. Anschließend fanden wir uns noch alle zum Gedankenaustausch zusammen – von einem Lagerkoller war nichts zu spüren. Die Stimmung war gut. Die hervorragende Ausstattung der Ruderakademie und – sehr wichtig ! – die mehr als ausreichend sportlergerechte Verpflegung machte die witterungsbedingten Nachteile des frühen Hamburger Ferientermins weitgehend wett. Wenn doch einmal Eisgang herrschte, wurde in die Halle auf das Ergometer oder in den Kraftraum ausgewichen. Zusammen mit einer Laufeinheit hier und da kamen bis zu drei Trainingseinheiten pro Tag zusammen. Wie sagte Steffen Schlesinger ?: ‚Schließlich sind wir hier nicht auf einer Sommer–Ferienfreizeit’.  Die physischen Herausforderungen nahmen unsere 14 – 17 jährigen Ruderer gerne an.  In einem Monat finden in Allermöhe die Hamburg-internen Ausscheidungsrennen statt – da wollen unsere Junioren vorne mitmischen.



Tarzan und ich waren uns einig, dass unser Kurzbesuch in Ratzeburg nützlich und informativ gewesen war, als wir bei inzwischen betont winterlichen Straßen Verhältnissen nach Hamburg zurückfuhren.