Clubhaus

12.11.2014 - Langstreckentest Kleinboote Mölln 9. November 2014

von Kai Ramming
Bilder von Andreas Hebbel-Seeger


Tolles Herbstwetter trifft auf ein Rekordmeldeergebnis. Fast alles, was in Norddeutschland in den verschiedenen Jahrgangsklassen 2015 mitreden will fährt hier mit, plus einige weitgereiste Spitzenkräfte aus dem Bundesgebiet. Die ganz abgeklärten ziehen bei diesem Test vor dem Winter vielleicht noch nicht alle Register, die jüngeren wollen aber  ‘ran an den Speck und geben absolut alles über diese 6 Kilometer auf dem fast geraden Elbe-Lübeck Kanal.

Die Jahrgangseinteilung ist bereits die für die Saison 2015, sodass erstmals der Jahrgang 2000 zugelassen ist. Hier gehen die nächstjährigen FARI Junior B Moritz Winkler und Lew Jankilevich im Doppelzweier an den Start und merken gleich, dass bei den Junioren B der Hammer doch noch ein Stückchen höher hängt. Aber viel wichtiger ist, dass unsere erstjährigen Junior B sich jetzt in den Leistungssport Betrieb einfinden und physisch und rudertechnisch verbessert am anderen Ende des Winters herauskommen.

Bei den 1999er Junior B Schwergewichten ist der RCFH hervorragend durch die 2014er Saison gekommen. Hier in Mölln haute Sebastian Wiehe mächtig auf die Tonne



und lag gegen 66 Gegner (!!) in der Wertung vorne…bis, ja bis… Nils Vorberg - einige Zeit später gestartet - alles gab und gemäss offizieller Ergebnisliste den Sebastian mit einer einzigen Sekunde Vorsprung vom ersten Platz drängte .



.Also Platz eins und zwei für die FARI. Platz neun von 67 dann für Jan Lucas Harder, der mit seinem Rennverlauf doch ein wenig hadert und in der Tat eigentlich mit ganz vorne hätte sein sollen.




38 Boote am Start im Junior A Einer. Drei erstjährige 1998er vom RCFH sind voll dabei.  Platz drei für Theo Thun, der 2014 im Junior B Einer schon ganz an die Spitze geskullt ist.




34 Sekunden dahinter auf Platz 5 Niels Ramming




und weitere 54 Sekunden hinter Niels folgt der baumlange Alex Schwerdtner, den sie auch ‚Graf‘ nennen. Der gut erkämpfte Platz 23 für Alex geht völlig in Ordnung, denn er ist erst eine Saison lang dabei und muss seine unglaublich langen Beine geradezu in den Einer zwängen. Ich glaube, wir werden von Alex Schwerdtner noch einiges positives hören !




Die 1997er Jasper Korth und Lennart Schiesswohl wollen 2015 im Zweier-ohne nochmal durchstarten. Hier in Mölln rudern sie mit am schönsten, aber leider können Lennart und Jasper mit ihrem 5. Platz von 13 nicht dicht genug auf die eng zusammenliegende ersten vier Zweier aufschließen.

Sicher fühlen sich beide jetzt angespornt, im Winter nochmal für 8 kg breitere Schultern nachzulegen, um dann in ihrem letzten Junior Jahr mit voller Kraft an die Spitze zu fahren.

Männer B:
Moritz Bensel belegt den 18. Platz von 24 Startern im Einer.



Moritz trainierte schon als Junior B bei uns und stieß nach längerem Auslandaufenthalt als ausgewachsenes Schwergewicht wieder zur FARI. Wir sind darauf gespannt, wie er sich im kommenden Jahr machen wird.

Malte Grossmann startet zusammen mit Michael Trebbow  (RV Wandsbek)im Zweier-ohne. Heraus kommt der 4. Platz von 10 gestarteten Booten.



Die gute halbe Minute Abstand zum Siegerboot ist recht deutlich. Wir wissen aber, dass gerade eine routinierte und erfolgreiche Crew wie Malte und Michael sich auch immer wieder an die Spitze rudert, wenn es dann Anfang 2015 wirklich entscheidend darauf ankommt.

Der RCFH hat in allen Altersklassen gute bis sehr gute Referenzen abgegeben. Unsere Trainingsleute wissen jetzt, wie sie sich einschätzen können und werden - von Michael Spoercke und Tim Folgmann betreut - extra motiviert in das Wintertraining gehen.