Clubhaus

05.07.2016 - 3. Renntag Ruder-Bundesliga in Hamburg + Jun EM Trakai/Lit.


von JB

Bei der Jun EM in Trakai/Litauen hat Alexander von Schwerdtner im Deutschland-Jun. A-Achter (05:49.5) Gold gewonen und Jan Lukas Harder erreichte den 4. Platz im 4+ .

Glückwunsch!







RBL

Eine Super-Veranstaltung. Gratulation an RV Wandsbek, RV an den Teichwiesen und an den AAC.
Hervorragend organisiert!

Nach dem 3. Renntag  steht der Suntree-Achter (RBL 1) auf Platz 6 (um einen Platz verschlechtert) und der Fari-Achter auf Platz 11 (um zwei Plätze verbessert)

von Michel Dronka

Ziel knapp verfehlt. Mit einem 6. Platz verabschiedet sich der Suntree Achter Hamburg in die Sommerpause.
Trotz einer starken Besetzung und konstant guten Rennen konnte eine Platzierung unter den ersten vier Booten nicht erreichen: „Es fehlte häufig das Quäntchen Zusammenspiel und sicher auch Glück, um ein richtig gutes Rennen abzuliefern“, waren sich alle einig. Auch die geruderten Zeiten unterstreichen diese Einschätzung des Teams. Mit einer guten Zeit von 54:69 Sekunden stand man zwar nach dem Zeitfahren auf Platz 5. Ein Blick auf die Zeiten der besseren Boote zeigte aber, dass noch alles möglich war. Bis Platz 2 nur eine Sekunde. Also eine Windböe weniger oder ein, zwei perfekte Schläge mehr.
Mit dem Sprintteam aus Mülheim stand im Viertelfinale dem Sprung in die Top 4 ein Gegner entgegen, der schon häufiger den Bugball knapp vor dem Hamburger Achter über die Ziellinie schieben konnte. So war es auch diesmal. Über den Mittelteil der Strecke setzten sich die Mülheimer ab und die Hamburger mussten sich geschlagen geben.
Im Halbfinale ging es dann wieder gegen den Zeitfahrgegner aus Wurzen. Durch die nötige Aggressivität und Entschlossenheit wurde dieses Rennen klar gewonnen.
Das Finale um Platz 5 ging dann aber wieder knapp gegen den Emscher Hammer verloren.
Zwar stand am Ende des Tages mit Platz 6 nicht die als Ziel gesetzte Platzierung. Insgesamt konnte man aber eine deutliche Steigerung zu Münster und eine gute Anknüpfung an die Leistung aus Frankfurt erkennen. Entsprechend positiv war auch die Stimmung mit Blick auf die nächsten Regatten.
Am 27. August geht es weiter mit dem vierten Renntag in Leipzig. Bis dahin werden zusammen noch viele Wasserkilometer absolviert, um die Zehntelsekunden, die diesmal gefehlt haben, schneller zu sein.
















von Gert-Rüdiger Wüstney

Am Sonnabend, 9. Juli 2016 wird der 3. Renntag der Ruder-Bundesliga in Hamburg ausgetragen. Nach dem "Aus" durch die Behörden diese Veranstaltung auf der  Binnenalster nicht mehr wie in den vergangenen Jahren  zu veranstalten, wurde die DRV Regatta auf den Ober-Alsterkanal verlegt. Der neue Vorsitzende vom AAC, Werner Glowik und der RV Wandsbek mussten viele Hürden meistern damit die Ruder-Bundesliga in Hamburg als Austragungsort erhalten bleibt.

Statt Alster Arena nun die HAMBURGER KANAL ARENA, die Zuschauer können die Rennen jetzt von beiden Uferseiten vom Start bis zum Ziel verfolgen, was für ein Spektakel und vielleicht ein bisschen "Henley feeling". Auf der Promenade des Kleingartenbauvereins "Birkenhain e.V. werden " food trucks"  und der RV Wandsbek  auf der anderen Seite (Alsterkrugchaussee) für das leibliche Wohl sorgen. Am Ufer  der Rathenaustr. wurde ein Fähr - Shuttle zur anderen Seite eingerichtet.

Wir Favoriten sind mit unserem SUNTREE - ACHTER - HAMBURG in der 1. Liga und dem Clubachter FARI - ACHTER  in der 2.Liga vertreten. Beide Achter wollen und müssen was für die Tabelle tun und benötigen unsere Unterstützung. Mit unserem FARIIIII -Schlachtruf wird es  uns Favoriten gelingen, ... peitschen wir unsere Boote an die Spitze.

Für den Ruder Club Favorite  Hammonia am Start:

1. Liga: Jasper Korth (RCFH), Kay Rückbrodt (DHuGRC), Thorsten Pieper (DHuGRC), Jerrit Röckendorf (RCFH), Moitz Hesselmann (RCFH), Helge Heyken (RCFH, Florian Rosenke (RCFH), Michael Dronka (DHuGRC) Steuerfrau Jenny Schulz




2. Liga: Ernst, Wilk,Töpfer, Galandi, Lange,Dytert, Heydenreich, Schreyer, Ortz, Blüthmann Gärtner, Grossmann, Steuerfrau: Sophie Meckenbach

Das Zeitfahren beginnt am 11.00 h für die 2. Liga, die 1. Liga tritt um 11.37 h an. Wir Favoriten sind dabei