Clubhaus

08.09.2012 - 2012 World University Rowing Championships /Hochschul-Weltmeisterschaft

von J.B.

Herzlichen Glückwunsch. Der M4- errudert Gold mit Daniel



Der deutsche Männer-Vierer ohne Steuermann mit Milan Dzambasevic (FH Erding), Jann-Edzard Junkmann (Uni Hannover), Daniel Makowski (TU Hamburg-Harburg) und Ivan Saric (HfPV Wiesbaden) zeigte ein beherztes Rennen und dominierte am Ende mit 13 hundertstel Sekunden vor dem schärfsten Konkurrenten aus den Niederlanden. Damit revanchierten sich die Deutschen für die knappe Niederlage im Vorlauf und holten Gold. Bronze ging an Polen. Die übrigen Boote aus Italien, China und Russland konnten nicht mehr in den Kampf um die Medaillen eingreifen.


Vom 7. bis 9. September 2012 treffen sich die besten studentischen Ruderer in Kazan/Russland, um ihre Weltmeister zu ermitteln. Deutschland ist mit neun Aktiven bei der WUC vertreten.



Der männliche Vierer ohne Steuermann setzt sich aus Milan Dzambasevic (FH Erding), Jann-Edzard Junkmann (Uni Hannover), Daniel Makowski (TU Hamburg-Harburg) und Ivan Saric (HfPV Wiesbaden) zusammen. Das Boot trifft am Freitag, den 7. September 2012 im Vorlauf auf die Niederlande, Irland und Italien. Ziel der Truppe um Schlagmann Milan Dzambasevic ist die direkte Qualifikation für den Finallauf am Sonntag, um am morgigen Samstag einen Ruhetag einlegen zu können. Dazu ist aber eine Platzierung unter den besten zwei Nationen notwendig.