Siegerportraits


Der erste Deutsche Meister der Favorite war 1889 Emil Döring - im Einer; ein Erfolg, den er vier Jahre später wiederholen konnte.

60 Jahre später trugen sich dann weitere vier Favoriten in die Siegerliste des DRV ein: Sextro, Bösch, Flügge und Knaut wurden Meister im Vierer ohne.

Die Glanzzeit der Favoriten begann dann in den 60er Jahren. Jugendmeisterschaften und Eichkranzsiege bildeten den Anfang einer Siegesserie, die bis zum Olympia-Sieg Michael Steinbachs 1992 in Barcelona führte.

Aktuell können wir auf die Titelverteidigung im Doppelvierer bei den Deutschen Meisterschaften, zwei Silbermedaillen bei den Europameisterschaften in Athen und bei der Uni-EM in Zagreb stolz sein, außerdem drei Siege bei den FISA-Masters in Trakai, zwei Jugendmeister und das wiederholte "Triple" bei den NDM - Siege im Einer, Doppelzweier und Doppelvierer.
 
Auf den folgenden Seiten haben wir unsere Meister porträtiert. Gern mag ich das ergänzen durch hervorragende Platzierungen bei deutschen und internationalen Meisterschaften und bitte deshalb alle Medaillengewinner um Infos, damit wir auch diese Erfolge angemessen würdigen können!