Rudern lernen


Rudern lernen
im RCFH

Der Ruderlehrgang ist in zwei Kurse unterteilt:

Rudern I für Anfänger und

Rudern II für Fortgeschrittene

Beide Kurse gliedern sich in jeweils acht Einheiten. Sie finden jeweils 2 x wöchentlich im Zeitraum von einem Monat statt.

Kursus Rudern I

Der Kurs vermittelt Ihnen Kenntnisse über die unterschiedlichen Ruderboote und den Umgang mit ihnen.

Die Teilnehmer erlernen Fachbegriffe des Rudersports und die Kommando-Sprache.

Grundzüge der Rudertechnik werden eingeübt; zuerst an Land im Ruderkasten, danach im Einer und im Mannschaftsboot auf dem Wasser.

Kursus Rudern II

schließt unmittelbar an den Anfängerkursus an und findet überwiegend auf dem Wasser statt. Die Teilnehmer erlernen das Rudern in Riemen- und Skullbooten verschiedener Bootsgrößen.

Die richtige Rudertechnik und Rudermanöver werden trainiert. Es werden längere Ausfahrten unternommen, gelegentlich gibt es auch Unterweisungen an Land, u. a. an den Ruder-Ergometern.

Nach der letzten Ausbildungseinheit sollten Sie rudern können: allein im Einer oder in unseren Mannschaftsbooten.

Als Ruderer haben Sie jetzt die Möglichkeit, sich einer der Rudergruppen unseres Clubs anzuschließen und an deren Terminen gemeinsam zu rudern.
Ihre Rudertechnik können Sie dabei laufend verbessern und darüber hinaus die Trainingsangebote einzelner Gruppen nutzen.

Zu empfehlen ist die Teilnahme an einem in den Wintermonaten angebotenen Ausbildungskurs für Steuerleute.

Kursus Rudern I

1. Einheit: Bootshaus und Boote

Ziele:

·Sie kennen sich aus im Bootshaus.

·Sie beherrschen die Grundzüge der „Rudersprache“.

·Sie können die verschiedenen Teile eines Ruderbootes richtig benennen.

Inhalte:

·Das Bootshaus und die Lagerung der Boote, der Riemen bzw. Skulls

·Der Kraftraum, die Ruderergometer und der Ruderkasten

·Der Unterschied zwischen Skull- und Riemenbooten

·Die Blattformen von Skulls und Riemen

·Die unterschiedlichen Bootsarten und –größen

·Die Teile des Bootes: Ausleger, Dollen, Rollsitze, Stemmbrett

·Die ersten Ruderschläge im Ruderkasten

2. Einheit: Das erste Mal auf dem Wasser

Ziele:

·Sie können ein Boot ins Wasser bringen

·Sie können sicher ein- und aussteigen

·Sie können im Boot sitzen und beherrschen die „safety position“

·Sie machen die ersten Schläge in einem Skullboot

Inhalte:

·Riemen (Übung im Kasten) und Skulls richtig führen

·Das Boot tragen, drehen, ins Wasser setzen

·Riemen und Skulls in die Dollen einlegen; Backbord/Steuerbord; Dollenstellung

·Das Ein- und Aussteigen

·Die Stemmbretteinstellung

·Das sichere Sitzen im Boot („safety position“)

·Das Eintauchen der Blätter

·Schaukeln im Boot, rudern mit einem Skull

·Herausnehmen des Bootes, Reinigung, Wegtragen, Lagerung,

3. Einheit: Die grundlegenden Ruderfähigkeiten

Ziel:

Vorwärtsrudern beherrschen

Inhalte:

·Auf- und Abdrehen der Blätter

·Rudern unter Verlängerung des Rollweges (Auslage/Rückenlage)

·Richtungsänderung durch Überziehen (Backbord/Steuerbord)

·Fahrt abstoppen

4. Einheit: Bootsmanöver

Ziele:

·Vorwärts- und Rückwärtsrudern

·Wenden über Backbord, über Steuerbord

·An- und Ablegen vom Steg

Inhalte:

·Vorwärtsrudern auf ein Ziel hin

·Backbord-/Steuerbord-Schläge vorwärts

·Backbord-/Steuerbord-Schläge rückwärts

·Wende

·Rückwärtsrudern auf ein Ziel hin

·Stoppen vorwärts undrückwärts

5. Lektion: Bewältigung von problematischen Situationen

Ziele:

·Sicherheit im Boot, Abwenden von Gefahren

·besonnenes Reagieren

Inhalte:

·Rudern bei Wellengang: hochscheren

·Platzwechsel im Gig-Boot

·„Ruder lang!“

·ggf. Balanceübungen im Einer

6. bis 8. Einheit
sowie die acht Einheiten des Kurses Rudern II:

Ziele:

·Vervollkommnung der ruderischen Fähigkeiten

·Rudern in den verschiedenen Bootsklassen

Inhalte:

·Selbständiges Training unter Anleitung eines erfahrenen Coach

·Korrektur von Ruderfehlern, Optimierung der Rudertechnik


FAQ

Bin ich zu alt zum Rudern lernen?

Rudern kann man in jedem Alter lernen. Wir haben zahlreiche Mitglieder, die zu den „Ü80ern“ gehören. Viele haben bereits in früher Jugend, andere erst als im Rentenalter angefangen und sitzen oft gemeinsam in einem Boot.

Wie lange dauert es, bis ich rudern kann?

Von außen betrachtet sieht Rudern so aus man sich nur hin- und zurückbewegen. Doch es kommt dabei auf einen koordinierter Bewegungsablauf an, bei dem alle Körperteile – von den Fußspitzen bis zum Kopf – eingesetzt werden. Bevor man es richtig kann, muss man erfahrungsgemäß 100 km rudern. Das sind etwa acht bis zehn Einheiten á 90 min.

Wie fit muss ich sein?

Rudern kann jeder. Nicht nur die Muskelkraft zählt, sondern vor allem der richtige Bewegungsablauf. Wenn Sie 30 min gehen können, sind Sie fit fürs Rudern. Vorausgesetzt, Sie können schwimmen.

Was kostet es, Rudern zu lernen?

Der Ruderkurs kostet 200 Euro für acht Einheiten a 90 min. Wenn Sie Mitglied im Club werden, wird die halbe Kursgebühr auf Ihren Jahresbeitrag angerechnet.

Ist die Ausrüstung teuer?

Die Benutzung unserer Boote für Kursteilnehmer ist kostenlos. Die Sportkleidung, am besten eine eng anliegende Hose, ein nicht zu weites T-Shirt und Sportschuhe mit flacher Sohle, müssen Sie mitbringen.

Ich bin Individualist, ist dann Rudern das das Richtige für mich?

Rudern ist – im Gegensatz zum Skifahren oder Joggen – ein Mannschaftssport. Ein Sport, bei dem man Freunde gewinnt, gemeinsam Erfahrungen sammelt und Erlebnisse teilt. Wenn Sie rudern können, stehen Ihnen auch Einer oder Zweier zur Verfügung. Die meisten bevorzugen es, sich zu verabreden und gemeinsam zu rudern.

Was lernt man?

Es geht um die Rudertechnik, den richtigen Umgang mit den unterschiedlichen Bootsarten und vor allem: um die Sicherheit auf dem Wasser, im Boot und an Land.




http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/rudern-warum-sie-den-sport-mal-ausprobieren-sollten-a-1127127.html

Jetzt: Rudern lernen

Alle Kurse beginnen am ersten Sonnabend im Monat um 10:00 h. Kommen Sie einfach vorbei – und dann geht’s los.


Bringen Sie Sportsachen mit, in denen Sie sich bequem bewegen können.

Ansprechpartner ist Christian Kühn

E-Mail: 1.Ruderwart@rcfh.de